Trainingsplatz für Österreichs Sicherheit
FREMDNUTZUNG » Rette- und Bergeanlage

 

Rette- und Bergeanlage

Schadenstelle 1
Schadenstelle 2
Übung mit Rettungshunden
Übung mit Rettungshunden
Übung mit Rettungshunden
Übung mit Rettungshunden
Übung mit Rettungshunden
Übung mit Rettungshunden

Das Herzstück für Einsatzkräfte in der UTA STEINBACH (Urbane Trainingsanlage) bilden die beiden Schadenstellen der Rette- und Bergeanlage. Diese stellen beschädigte Objekte nach Elementarereignissen dar und können von der Ortung von vermissten Personen bis zur teilweisen Beräumung herangezogen werden.

Die Rette- und Bergeausbildungsanlage bietet sehr viele Möglichkeiten für die Einsatzkräfte. Die diversen Betonelemente können beispielsweise mit leichtem und schwerem Gerät bewegt werden oder können auch durchschrämmt oder durchschnitten werden. Zur Einbringung von Figuranten stehen je Schadenstelle zwei Ein- bzw. Notausgänge zur Verfügung.

Des Weiteren stehen noch mehrere Fahrzeuge für Übungs- und Ausbildungsvorhaben zur Verfügung.
Folgende Fahrzeuge sind vorhanden:

  • 1 S-LKW
  • 1 Pinzgauer
  • 1 VW Bus
  • 1 PUCH G und
  • 1 Großraumbus 

Übergabe/Rücknahme:

Die Übergabe, Rücknahme und Einweisung in die Ausbildungsanlage erfolgt durch den Ausbildungsanlagentrupp STEINBACH:
Tel. 0664 6222434 oder Tel. 0664 6222553

Bei der Anmeldung beim Ausbildungsanlagentrupp sind folgende Unterlagen mitzubringen:

  • Genehmigte Übungsanmeldung
  • Haftungsverzichtserklärung
  • Namensliste mit Sozialversicherungsnummer aller Übungsteilnehmer

 

 

Bundesheer, Bundesministerium f�r Landesverteidigung und Sport